Es ist jetzt schon einige Tage her, aber eine Episode aus der Netzrealität gibt es da noch zu berichten.

Für die Sonnenfinsternis 2015 richtete die Sternwarte Peterberg einen Livestream ein. Um den Traffic der tausenden Nutzer auszugliedern, wurde der Streaminganbieter Twitch.tv eingeschaltet.

Twitch bietet einen IRC-Chat als Dreingabe. Viewer können sich dabei zu den Bildern austauschen. Wer schon einmal einen Chat mit 2000 Leute erlebt hat, weiß, dass man wegen anfliegender Trolle kaum mehr mitlesen kann. Gewöhnlich sorgt dann ein Heer von Admins für Ordnung, kämpfen vor allem gegen rechten Schnodder und sonstige Ferkeleien.

Wer darauf verzichtet, läuft Gefahr, dass Chat und Channel abgeschaltet werden. Das konnte man dann auch zeitnah erleben – und zwar, bevor der Mond die Sonne küsste.

Man konnte gar nicht so schnell zucken, wie der Stream beendet war, nachdem der Chat von krudem Gedankengut nur so geflutet war.

Gleiches geschah übrigens kurz darauf mit weiteren Streams von der #Sofi2015.