Du hast keine Ahnung, was gerade kommunalpolitisch und gesellschaftlich in deiner Stadt abgeht? Hier sind die freitäglichen Linktipps zu den Themen, die diese Woche (29. Februar bis 4. März 2016) Bonn bewegten – und die du gelesen haben solltest.

  1. Das Städtische Gebäudemanagement (SGB) ist unter anderem zuständig für städtisches Bauen, Bauten und deren Verwaltung und hat sich bislang durch diverse Fehler und Führungspersonen einen skandalgeschwängerten Ruf eingeheimst. Jetzt hat aus Versehen statt 18 Euro 25 Euro pro Stunde, ein Jahr lang, an eine Putzfirma überwiesen. Das kostet rund 380 000 Euro.
  2. Die selbe Putzfirma putzt eher mäßig, was wiederum an den unrealistischen (und zu unbezahlter Überarbeit führenden) Verträgen des SGB liegt, und die Eltern seit Jahren auf die Palme bringt.
  3. Viva Viktoria hat jetzt den Info-Container zum Viertel fertig. Währenddessen entmietet der Investor Signa, dem viele Gebäude bereits gehören, das Viertel.
  4. Vandalismus: Ein 10-Kilo-Stein wurde aus dem Bonner Münster herausgebrochen.*
  5. Weil die BIMA dringend Büros brauchte, wurde das städtische Flüchtlingsheim in der Ermekeilkaserne dafür genommen. Die Flüchtlinge mussten umzuziehen, und zwar wieder zurück in eine Turnhalle. Und so sah das in der Praxis aus.
  6. Das Sachspenden -Zentrallager für Flüchtlinge wurde eröffnet. Es wird quasi durch ehrenamtliches Engagement betrieben.

    *Hinweis: Der Autor ist beruflich u.a. für das Bonner Münster tätig.